Unsere Themenseiten

Neureuther führt Weltcup-Slalom in Åre zur Halbzeit an

Neureuther führt Weltcup-Slalom in Åre zur Halbzeit an
Neureuther führt Weltcup-Slalom in Åre zur Halbzeit an
Karl-Josef Hildenbrand

Felix Neureuther hat beim Slalom in Åre gute Chancen, zum erfolgreichsten deutschen Skirennfahrer der Weltcup-Geschichte aufzusteigen. Vor dem Finale in Schweden führt der 30-Jährige und hat 0,25 Sekunden Vorsprung auf Marcel Hirscher aus Österreich.

Mit bislang neun Weltcup-Siegen liegt Neureuther in der deutschen Herren-Bestenliste gleichauf mit Markus Wasmeier. Sein Start war lange ungewiss, weil er nach dem Aus im Riesenslalom den Zielraum mit Rückenschmerzen verlassen hatte. «Wenn man am Start steht, dann gibt es für mich auch keine Ausreden», sagte Neureuther.

Die Belastung sei ohnehin nicht vergleichbar. «Im Riesenslalom muss man extremere Positionen fahren. Das fällt mir noch ein bisschen schwer. Das ist im Slalom nicht so brutal», berichtete der WM-Zweite. «Das ist mir heute mit einem soliden Lauf ganz gut gelungen. Hätte ich so nicht gedacht, weil das für mich heute mein dritter Tag Slalom ist.» Auf den US-Amerikaner Ted Ligety, der mit Rang drei im ersten Lauf überraschte, hat Neureuther 0,44 Sekunden Vorsprung.

Fritz Dopfer belegte mit exakt einer Sekunde Rückstand auf seinen Teamkollegen Platz zehn vor dem Finale. Philipp Schmid verpasste das Finale der besten 30 um 13.30 Uhr um mehr als eine halbe Sekunde, Linus Strasser schied nach der ersten Zwischenzeit aus.