Unsere Themenseiten

NHL: Ehrhoff-Treffer sichert Pittsburgh-Heimsieg

NHL: Ehrhoff-Treffer sichert Pittsburgh-Heimsieg
NHL: Ehrhoff-Treffer sichert Pittsburgh-Heimsieg
Heiko Oldörp

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff hat die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit einem späten Tor zum Heimsieg gegen die Ottawa Senators geschossen. Der Abwehrspieler traf in der 59. Minute auf Vorlage von Superstar Sidney Crosby zum 3:2-Endstand.

Zuvor hatte Jewgeni Malkin die Penguins, bei denen auch Marcel Goc zum Einsatz kam, zweimal jubeln lassen. David Legwand und Mika Zibanejad hielten die Partie mit ihren Toren für Ottawa jedoch lange offen. Für Ehrhoff war es das zweite Saisontor. Pittsburgh ist damit nun Tabellenzweiter der Eastern Conference.

Im Duell mit den Arizona Coyotes um Tobias Rieder gelang Dennis Seidenberg mit den Boston Bruins ein ungefährdeter 5:2-Erfolg. Brad Marchand (2), Kevan Miller, Simon Gagne und Loui Eriksson sorgten bis zur zweiten Drittelpause für eine 5:1-Führung der Gäste. Für Arizona waren die Tore von Joe Vitale und Mikkel Boedker zu wenig, um die dritte Niederlage in Serie zu verhindern. Bei den Gastgebern kam Rieder 16:43 Minuten zum Einsatz. Seidenberg war mit 26:12 Minuten der Bruins-Profi mit der meisten Eiszeit.

Landsmann Korbinian Holzer feierte mit den Toronto Maple Leafs einen 5:2-Erfolg in Vancouver. Damit liegt das Team aus Kanada als Sechster im Osten der NHL weiter auf Playoff-Kurs.