Unsere Themenseiten

Niederländisches Königspaar in Franken

Niederländisches Königspaar in Franken
Niederländisches Königspaar in Franken
Nicolas Armer

Das niederländische Königspaar hat am Donnerstag seinen Deutschlandbesuch in Franken fortgesetzt. Einen Tag nach der Station in München setzten König Willem-Alexander (48) und seine Frau Máxima (44) am Morgen ihre Bayern-Visite in Erlangen fort.

Dort besichtigten die beiden ein Siemens-Werk und schauten sich die Fertigung für Magnetresonanztomographen an. Dabei kamen sie auch mit Mitarbeitern ins Gespräch. Maxima trug einen grauen Mantel, auf dem Schrauben und Nägel zusammen Kreuze und Ornamente formten. Im Anschluss trug sich das Paar ins Goldene Buch der Stadt Erlangen ein.

Für den Mittag stand dann Nürnberg auf dem Programm. Nach der Begrüßung durch Stadtoberhaupt Ulrich Maly (SPD) und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) im Tucherschloss warten zwei Museen auf das königliche Paar: Im Schwurgerichtssaal 600 des Memoriums Nürnberger Prozesse sollte eine niederländisch-deutsche Zusammenarbeit im Bereich des Völkerrechts besiegelt werden. Im Albrecht-Dürer-Haus wird anschließend eine Sonderausstellung mit Kupferstichen, Holzschnitten und Radierungen Dürers eröffnet.

Das Königspaar war mit einer Gruppe von niederländischen Unternehmern nach Bayern gekommen. Es wurde von der Ministerin für Außenhandel, Lilianne Ploumen, begleitet.