Unsere Themenseiten

Norbert Hofer: «Sanftes Gesicht» der FPÖ

Norbert Hofer: «Sanftes Gesicht» der FPÖ
Norbert Hofer: «Sanftes Gesicht» der FPÖ
Filip Singer

Sein Lächeln wirkt smart, sein Auftritt verbindlich. Norbert Hofer ist das «sanfte Gesicht» der rechten FPÖ. Der 45-jährige ist gelernter Flugzeugtechniker und seit mehr als 20 Jahren bei den Rechtspopulisten.

Von der Regionalpolitik in seiner Heimat Burgenland schaffte er es in den Nationalrat bis zum stellvertretenden Parlamentspräsidenten. Aufregung um markige Sprüche gab es im Vergleich zu vielen seiner Parteikollegen nie. Trotzdem ist er maßgeblich für das als fremdenfeindlich geltende Programm zuständig. Seit einem schweren Unfall beim Paragleiten ist Hofer gehbehindert. Hofer hat mit seiner Frau vier Kinder.

Der begeisterte Sportschütze gilt neben Generalsekretär Herbert Kickl als wichtigster Berater von Parteichef Heinz-Christian Strache. Hofer ist Sozialexperte mit Schwerpunkt Behindertenpolitik. Er wäre bei einer Wahl am 22. Mai der bisher jüngste Präsident der Alpenrepublik.