Unsere Themenseiten

NRW und Bayern wollen Abzocke bei Kaffeefahrten eindämmen

NRW und Bayern wollen die Abzocke bei Kaffeefahrten eindämmen. Beide Länder würden sich gemeinsam im Bundesrat dafür einsetzen, kündigte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty in Düsseldorf an. In zwei Bereichen seien klare Verbote nötig: Beim Handel mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln sowie mit Lotto-Verträgen. Bei Medikamenten und Wundermittelchen könne es gefährlich werden, warnte der SPD-Politiker. Beim vermeintlichen Lotto-Service drohen demnach Knebelverträge.