Unsere Themenseiten

Obama: Marsch für gleiche Rechte ist noch nicht vorbei

Der erste schwarze Präsident der USA, Barack Obama, sieht große Fortschritte bei den Bürgerrechten für alle Amerikaner in den vergangenen 50 Jahren. Aber der Marsch sei noch nicht vorbei, das Rennen sei nicht gewonnen, sagte Obama in Selma im Bundesstaat Alabama bei einer Feier zum Gedenken an den «Blutigen Sonntag» vor 50 Jahren. Am 7. März 1965 hatten Polizisten einen geplanten Protestmarsch für die Rechte der schwarzen Bevölkerung von Selma nach Montgomery mit Knüppeln und Tränengas verhindert.