Unsere Themenseiten

Obama spricht eine Stunde lang mit Castro

Stadt (dpa) - Die USA und Kuba haben einen weiteren Schritt in Richtung Entspannung der Beziehungen gemacht. US-Präsident Barack Obama führte nach eigenen Worten ein «ehrliches und fruchtbares Gespräch» mit Kubas Staatschef Raúl Castro. Das Treffen in Panama habe rund eine Stunde gedauert, teilte das Weiße Haus mit. Ein Thema sei die geplante Wiedereröffnung von Botschaften gewesen. Ein echtes Gespräch zwischen einem US-Präsidenten und einem kubanischen Staatschef - das hat es seit der Revolution 1959 nicht mehr gegeben.