Unsere Themenseiten

OECD vermisst Ehrgeiz für Strukturreformen in Deutschland

OECD vermisst Ehrgeiz für Strukturreformen in Deutschland
OECD vermisst Ehrgeiz für Strukturreformen in Deutschland
Britta Pedersen

Deutschland könnte aus Sicht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mehr für seine Zukunftsfähigkeit tun.

«Der Ehrgeiz für gute Strukturreformen hat deutlich nachgelassen», kritisierte der Direktor für wirtschaftspolitische Studien bei der OECD, Christian Kastrop, heute in Paris bei der Vorlage des Wirtschaftsausblicks seiner Organisation.

Nach zuvor guten Ansätzen seien die jüngsten fünf bis sieben Jahre «eher enttäuschend» verlaufen. Als mögliche Ziele nannte Kastrop die Bereiche Arbeitsmarkt, Sozial- oder Steuerpolitik. Zudem könne Deutschland mehr zur Erholung des Wachstums in Europa tun.