Unsere Themenseiten

Temperaturen steigen wieder

Es wird wieder wärmer in Deutschland, eine neue Hitzewelle steht aber nicht vor der Tür: Die Temperaturen werden im Laufe der Woche steigen, bleiben aber zunächst unter der Marke von 30 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Zu Beginn der Woche sei es in weiten Teilen Deutschlands zunächst wolkig mit Temperaturen im unteren 20-Grad-Bereich oder sogar darunter. Nur im äußersten Südwesten Deutschlands kann demnach von Donnerstag an die 30-Grad-Marke überschritten werden.

Im Süden muss an diesem Dienstag mit Gewittern und dichteren Wolken gerechnet werden. Im Norden Deutschlands ist es dagegen meistens heiterer und leicht bewölkt oder sonnig.

Ab Mittwoch setzt sich überall wieder wärmere Luft durch, die Temperaturen steigen auf bis zu 26 Grad im Süden. Dort kann es zu Schauern und Wärmegewittern kommen. Im Norden erreichen die Temperaturen auch nach der Erwärmung nur etwa 20 Grad, an der Küste wird es windig, dort sind dann um die 18 Grad drin.