Unsere Themenseiten

Opfer bei Angriff auf UN-Einrichtungen im Südsudan

Beim Sturm auf eine UN-Basis im Südsudan hat es Verletzte und möglicherweise auch Tote gegeben. Die Vereinten Nationen bestätigten den Angriff und sprachen von «Opfern», ohne Details zu nennen. Die Situation sei sehr verworren und verändere sich fast stündlich, sagte ein UN-Sprecher. Ersten Angaben zufolge hatten Bewaffnete eine UN-Basis in der Provinz Jonglei gestürmt, in der 14 000 Zivilisten beherbergt werden.