Paketboom hilft der Deutschen Post im Sommer

Paketboom hilft der Deutschen Post im Sommer
Paketboom hilft der Deutschen Post im Sommer
Hendrik Schmidt

Der Paketboom und Expressbriefe rund um die Welt haben der Deutschen Post im Sommer im Kampf gegen den starken Euro geholfen.

Zwar ging der Umsatz im dritten Quartal wegen ungünstiger Wechselkurse um 2,5 Prozent auf 13,5 Milliarden Euro zurück, wie der Dax-Konzern am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Das operative Ergebnis (EBIT) legte hingegen auch dank des erhöhten Briefportos um sieben Prozent auf 646 Millionen Euro zu. Der Überschuss kletterte um sechs Prozent auf 399 Millionen Euro.

Dennoch sieht Post-Chef Frank Appel den Konzern auf Kurs, das operative Ergebnis in diesem Jahr auf 2,75 bis 3,0 Milliarden Euro zu steigern. Auch in den kommenden beiden Jahren soll es weiter nach oben gehen.