NACH FORDERUNG DER USA

Paris und London wollen Soldaten nach Syrien schicken

Frankreich und Großbritannien haben nach einem Medienbericht einer Bitte der US-Regierung zugestimmt und wollen zusätzliche Soldaten nach Syrien schicken.
dpa
US-Militär in Syrien
Die US-Regierung hat europäische Verbündete gebeten, Bodentruppen nach Syrien zu schicken. Frankreich und Großbritannien kommen der Bitte wohl nach. Foto: Susannah George/AP
Washington.

Die beiden Regierungen würden sich zu einer „geringfügigen” Erhöhung ihrer Truppenzahl von 10 bis 15 Prozent verpflichten, zitierte das Magazin „Foreign Policy” einen US-Regierungsvertreter. Aus dem Pentagon gab es keine Bestätigung für den Bericht. Ein Sprecher verwies auf Anfrage an die Regierungen in Frankreich und Großbritannien.

Die Bundesregierung hatte der US-Bitte um deutsche Bodentruppen für den Einsatz gegen den IS eine Absage erteilt. Die Debatte darüber war von dem US-Diplomaten James Jeffrey ausgelöst worden. Der Sonderbeauftragte für Syrien und die Anti-IS-Koalition hatte die Bundesregierung bei einem Besuch in Berlin um zusätzliche Unterstützung für den Kampf gegen den IS gebeten: „Wir wollen von Deutschland Bodentruppen, um unsere Soldaten teilweise zu ersetzen.”

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Washington

zur Homepage