Unsere Themenseiten

Paul McCartney schwärmte als Schuljunge für die Queen

Paul McCartney schwärmte als Schuljunge für die Queen
Paul McCartney schwärmte als Schuljunge für die Queen
Mathias Loevgreen Bojesen

Ex-Beatle Paul McCartney (73) hat schon als Schuljunge die britische Königin Elizabeth II. bewundert. «Ich mag die Queen. Als wir aufwuchsen, war sie bildhübsch. Oh yes!», sagte er dem Männermode-Magazin «L'Officiel Hommes».

«Wir waren elf, sie war 21 und sah hinreißend aus. Hatte eine tolle Figur. Ich sollte nicht so reden über Ihre Majestät, aber als Schulbuben sagten wir: «Sieh dir bloß ihre Wahnsinnsoberweite an!»»

Elizabeth II. hatte Paul McCartney 1997 zum Ritter geschlagen - seitdem darf er sich «Sir» nennen. Von seinen frühen Schwärmereien ahnt die Königin nichts - McCartney hofft aber, dass sie davon erfährt: «Sie war wirklich eine sehr hübsche junge Frau. Sehen Sie sich nur alte Fotos von ihr an.» 

Ein Ständchen hat der Ex-Beatle der Königin schon einmal gebracht: Zu ihrem 60. Thronjubiläum 2012 hatte McCartney vor dem Buckingham-Palast seine Hits «Let it Be» und «Live and Let Die» gespielt.