Unsere Themenseiten

Zahl der Toten nach dem Schiffsunglück in China steigt auf 442

Zwei Wochen nach dem Schiffsunglück auf dem Jangtse sind die letzten Leichen geborgen worden. Damit steige die Zahl der Oper auf 442, meldet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Somit hätten nur zwölf Menschen das Unglück überlebt. Bislang war von 14 Überlebenden die Rede gewesen. Alle Opfer seien durch forensische Tests identifiziert und ihren Angehörigen übergeben worden. Das Touristenschiff «Stern des Orients» war am 1. Juni mit 454 Menschen an Bord bei Jianli in der zentralchinesischen Provinz Hubei im Sturm gekentert. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.