Polen zum achten Mal bei einer WM – Dänemark in den Playoffs

Polen zum achten Mal bei einer WM – Dänemark in den Playoffs
Polen zum achten Mal bei einer WM – Dänemark in den Playoffs
Alik Keplicz

Polen hat dank Rekordtorschütze Robert Lewandowski zum achten Mal die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft erreicht.

Der Superstar von Bayern München ebnete seinem Team mit dem Führungstor zum 3:2 (85. Minute) das 4:2 (2:0) gegen Montenegro. Polen gewann die Gruppe E mit 25 Punkten und steht als 14. Teilnehmer der WM in Russland im kommenden Jahr fest.

Krzysztof Maczynski (6. Minute) und Kamil Grosicki (16.) auf Vorlage von Lewandowski sorgten für einen perfekten Start der Gastgeber. Montenegro glich durch einen Fallrückzieher von Stefan Mugosa (78.) und den Treffer von Zarko Tomasevic (83.) aus. Lewandowski nutzte dann einen schweren Abwehrpatzer zu seinem 51. Länderspieltreffer. Das Eigentor von Filip Stojkovic (87.) bereinigte letzte Zweifel.

Ein wenig gefeiert werden konnte auch in Kopenhagen, wo sich Dänemark trotz eines 1:1 (0:0) gegen Rumänien den zweiten Platz (20 Punkte) hinter Polen sicherte und als einer der besten acht Gruppenzweiten an den Playoffs teilnehmen darf. Christian Eriksen erzielte nach einer Stunde per Foulelfmeter das 1:0 in dem vom deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) geleiteten Spiel. Ciprian Deac gelang noch der Ausgleich (88.). Die Auslosung der Europa-Playoffs findet am 17. Oktober um 14.00 Uhr statt.