Unsere Themenseiten

Politiker fordern Konsequenzen aus Flüchtlingskatastrophe

Nach einem der schlimmsten Flüchtlingsdramen im Mittelmeer mit Hunderten Toten fordern Politiker quer durch alle Parteien Konsequenzen. SPD-Vize Ralf Stegner sagte der «Berliner Zeitung»: «Europa darf nicht immer mehr zur Festung werden, vor deren Mauern Menschen sterben.» Linksparteichef Bernd Riexinger forderte die Bundesregierung auf, «endlich zu handeln. Das Fischerboot mit Hunderten Menschen an Bord war in der Nacht zum Sonntag vor der libyschen Küste gekentert. Genaue Angaben zur Zahl der Vermissten gab es zunächst nicht.