Unsere Themenseiten

Poroschenko verurteilt Gewalt in Kiew als antiukrainisch

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die gewaltsamen Ausschreitungen vor dem Parlament in Kiew als «antiukrainische Aktion» verurteilt. Die Proteste von Nationalisten nach der Abstimmung über eine Verfassungsreform seien «ein Stoß in den Rücken», kritisierte er in einer TV-Ansprache am Abend. Bei den Unruhen war auch ein Sprengsatz gezündet worden. Mindestens ein Mensch wurde getötet, mehr als 100 wurden verletzt. Die meisten von ihnen waren Angehörige der Sicherheitskräfte.