Unsere Themenseiten

Preis der Nordischen Filmtage für isländischen Film über Finanzkrise

  Der Hauptpreis der Nordischen Filmtage Lübeck geht an den isländischen Spielfilm «Strasse der Hoffnung» des Regisseurs Baldvin Z. Stellvertretend für den Filmemacher nahm der Hauptdarsteller Thorsteinn Bachmann am Abend den mit 12 500 Euro dotierten NDR Filmpreis entgegen. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der Handlung voll tiefer Menschlichkeit und der besonderen Leistung der Schauspieler. Der Film zeichnet am Beispiel von drei Schicksalen ein bedrückendes Porträt der isländischen Gesellschaft kurz vor der Finanzkrise des Jahres 2009.