Unsere Themenseiten

Pro Asyl warnt vor europäischem Flüchtlings-Deal mit der Türkei

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hält nichts von Überlegungen zu einer europäisch-türkischen Vereinbarung in der Flüchtlingspolitik. Sollten türkische und griechische Grenzschutzeinheiten mit der EU-Grenzschutzagentur Frontex die Seegrenze im Mittelmeer abriegeln, dann wäre das «eine moralische Bankrotterklärung Europas, sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist in Brüssel. Bei Gesprächen sollen die Flüchtlinge Thema sein. Die Türkei hat mehr syrische Flüchtlinge aufgenommen als jedes andere Land.