LANDGERICHT AUGSBURG

Prozess gegen Ex-Landtagsabgeordneten Förster beginnt

Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte frühere bayerische Landtagsabgeordnete Linus Förster muss sich vor dem Augsburger Landgericht verantworten. Dem 52-Jährigen wird vorgeworfen, aus sexuellen Gründen etliche Straftaten begangen zu haben.
dpa
Prozess gegen Ex-Landtagsabgeordneten Förster beginnt
Prozess gegen Ex-Landtagsabgeordneten Förster beginnt Karl-Josef Hildenbrand
Augsburg.

Förster sitzt deswegen seit Dezember in Untersuchungshaft. Dem ehemaligen SPD-Politiker droht eine langjährige Gefängnisstrafe. Sein Verteidiger hatte bereits angekündigt, dass Förster die angeklagten Taten weitgehend einräumen werde.

Förster soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehrfach schlafende Frauen missbraucht und dabei teilweise auch heimlich Videoaufnahmen gemacht haben. Bei einer Razzia in der Wohnung Försters und in den damaligen Abgeordnetenbüros in Augsburg und München wurden auch etliche Computer-Speichermedien sichergestellt, auf denen nach Angaben der Staatsanwaltschaft dann mehr als 1300 Kinderpornos entdeckt wurden. Deswegen findet der Prozess vor der Jugendkammer des Gerichts statt, das Urteil soll bis Ende September verkündet werden.

Förster hatte wegen der Vorwürfe zum Jahresende 2016 sein Landtagsmandat aufgegeben, außerdem war er aus der SPD ausgetreten. Der Abgeordnete war vor Bekanntwerden der Affäre auch schwäbischer Bezirksvorsitzender der Sozialdemokraten.

zur Homepage