Unsere Themenseiten

Putin fordert Gespräche über EU-Annäherung von Ukraine und Moldau

Kremlchef Wladimir Putin hat bei einem Gipfeltreffen in Minsk eine stärkere Rücksichtnahme auf russische Interessen beim EU-Kurs an Ex-Sowjetrepubliken gefordert. Russland sei nicht gegen eine Annäherung von Staaten wie der Ukraine oder Moldau an die EU, sagte der Präsident laut Interfax. Ein Problem gebe es, weil niemand offen mit Moskau über die Risiken für die russische Wirtschaft spreche. Der Kreml befürchtet, dass durch die Schaffung von Freihandelszonen mit der EU europäische Billigprodukte nach Russland gelangen und so der kaum konkurrenzfähigen Wirtschaft schaden könnten.