Rebensburg gewinnt Super-G in Andorra – Kugel an Shiffrin

Siegerin
Viktoria Rebensburg gewann den Super-G in Andorra. Foto: Alessandro Trovati/AP

– Viktoria Rebensburg hat den letzten Super-G des Winters in Soldeu gewonnen. Nach ihrem zweiten Platz in der Abfahrt setzte die deutsche Skirennfahrerin beim Saisonfinale in Andorra noch einen drauf und raste zum 17. Weltcupsieg der Karriere.

Die 29-Jährige setzte sich vor der Österreicherin Tamara Tippler (+0,15 Sekunden) und Federica Brignone aus Italien (+0,34) durch. In ihrem vorletzten Rennen feierte Rebensburg, die bei der WM im Februar Edelmetall im Super-G um zwei Hundertstelsekunden verpasst hatte, den ersten Saisonsieg. Die kleine Kristallkugel der Disziplinbesten ging an Mikaela Shiffrin aus den USA, der Platz vier (+0,44) reichte.