Unsere Themenseiten

Wieder Selbstmordanschlag vor schiitischer Moschee in Saudi-Arabien

Ein Selbstmordattentäter hat sich vor einer schiitischen Moschee im Osten Saudi-Arabiens in die Luft gesprengt. Der saudische Nachrichtenkanal Al-Arabija zeigte Bilder von schwarzen Rauchwolken nach einer Explosion in der Stadt Dammam. Erst vor einer Woche waren bei einem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee in Al-Kudaich nahe Al-Katif 22 Gläubige getötet worden. Zu dem Anschlag hatte sich die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat bekannt. Die Schiiten sind in Saudi-Arabien eine Minderheit.