Unsere Themenseiten

Russische Oppositionelle protestieren mit Mahnwachen in Moskau

Russische Oppositionsanhänger haben im Zentrum Moskaus mit Mahnwachen gegen die Regierung demonstriert. Dabei sollen mindestens sieben Menschen vorübergehend festgenommen worden sein. Die Aktion in der Nähe des Kremls dauerte etwa eine Stunde. Anschließend gingen Oppositionelle einzeln zu der Stelle, an der der Politiker Boris Nemzow ermordet worden war. Ursprünglich hatte die Opposition einen Protest-Marsch geplant. Dieser war aber nicht im vorgesehenen Rahmen von der Stadtverwaltung genehmigt worden.