AUSSTIEG

Sammer nicht mehr TV-Experte bei Eurosport

Der frühere Fußball-Europameister Matthias Sammer wird nicht mehr als Bundesliga-Experte bei Eurosport auftreten. In einer Mitteilung des Senders nannte der 51-Jährige persönliche Gründe.
dpa
Matthias Sammer
Hört als TV-Experte auf: Matthias Sammmer. Foto: Sven Hoppe
Hamburg.

„Ich habe für mich persönlich und für meine Familie die Entscheidung getroffen, künftig beruflich etwas kürzer zu treten”, sagte Sammer. Ihm sei der Entschluss nicht leicht gefallen. Er kündigte an, Eurosport in „beratender Funktion” verbunden zu bleiben.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bleibt Sammer externer Berater bei seinem einstigen Club und deutschen Vize-Meister Borussia Dortmund. Von 2012 bis 2016 war er Sportvorstand des Dortmund-Rivalen und deutschen Rekordmeisters Bayern München, schied auf eigenen Wunsch hin aus, nachdem er wegen gesundheitlicher Probleme pausiert hatte. Der Ausstieg nun bei Eurosport habe keine gesundheitlichen Gründe, Sammer gehe es gut, sagte sein Berater.

Eurosport zeigt seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele der Bundesliga – 30 Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Sammer trat von Beginn an als meinungsstarker Experte bei den Live-Übetragungen auf.

zur Homepage