Unsere Themenseiten

Schriftsteller Wolfgang Herrndorf gestorben

Schriftsteller Wolfgang Herrndorf gestorben
Schriftsteller Wolfgang Herrndorf gestorben
Patrick Seeger

Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf ist tot. Der Autor des Bestsellers «Tschick» starb in der Nacht zum Dienstag nach langer Krankheit mit 48 Jahren in Berlin, wie der Rowohlt Verlag in Reinbek bei Hamburg mitteilte.

Der gebürtige Hamburger hatte 2010 mit seiner anrührenden Ausreißer-Geschichte «Tschick» einen Überraschungserfolg gelandet. Inzwischen hat sich das Buch mehr als eine Million Mal verkauft und wurde in 24 Sprachen übersetzt. 2012 erhielt er für seinen Roman «Sand» den renommierten Preis der Leipziger Buchmesse.

Schon damals konnte Wolfgang Herrndorf die Auszeichnung nicht mehr persönlich entgegennehmen. Er litt seit 2010 an einem bösartigen Gehirntumor und musste sich mehrfach operieren lassen. Über seinen Kampf gegen die Krankheit gab er in dem Internetblog «Arbeit und Struktur» Auskunft.