Unsere Themenseiten

Schumachers Zustand am dritten Tag stabil - aber weiter kritisch

Der Zustand von Michael Schumacher hat sich in der Silvesternacht zumindest stabilisiert. Das sagte Schumachers Managerin Sabine Kehm in Grenoble. Das sei für den Moment eine gute Nachricht. Die Lage des Formel-1-Rekordweltmeisters bleibe unverändert kritisch. Schumacher befindet sich auf der Intensivstation der Uniklinik von Grenoble im künstlichen Koma. Er schwebt weiter in Lebensgefahr. Schumacher hatte sich die schweren Kopfverletzungen am Sonntag bei einem Skiunfall zugezogen.