Unsere Themenseiten

Schwimmszene erschüttert über Tod von Olympiasiegerin Muffat

Der internationale Schwimmsport trauert um Frankreichs Olympiasiegerin Camille Muffat. Die 25-Jährige ist im Norden Argentiniens bei der Kollision von zwei Hubschraubern mit neun anderen Menschen ums Leben gekommen. Muffat hatte bei den Spielen 2012 in London unter anderem Olympia-Gold über 400 Meter Freistil, und Silber über die 200 Meter Freistil gewonnen. Die beiden Helikopter stießen nach Medienberichten bei gutem Wetter in der Nähe von Villa Castelli zusammen. Acht der Opfer seien Franzosen, berichtete die Zeitung «Nueva Rioja» unter Berufung auf die Behörden.