Unsere Themenseiten

Südkorea holt Gruppensieg beim Asien-Cup

Südkorea holt Gruppensieg beim Asien-Cup
Südkorea holt Gruppensieg beim Asien-Cup
Dave Hunt

Trainer Uli Stielike hat sich mit der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft beim Asien-Cup in Australien den Gruppensieg gesichert. Im letzten Vorrundenspiel setzte sich das Team in Brisbane gegen Gastgeber Australien mit 1:0 (1:0) durch.

Die Südkoreaner schlossen die Gruppe A dadurch nach drei 1:0-Siegen mit neun Punkten ab. Jeong Hyeop Lee vom südkoreanischen Club Sangju Sangmu FC erzielte in der 32. Minute das einzige Tor.

Damit trifft der WM-Vierte von 2002 im Viertelfinale in Melbourne auf Saudi-Arabien oder Usbekistan. Australien spielt am gleichen Tag in Brisbane gegen China. Die Chinesen stehen bereits als Sieger der Vorrundenstaffel B fest.

Da sich Australien und Südkorea durch ihre zwei vorangegangenen Siege schon für die K.o.-Runde qualifiziert hatten, schonten beide Teams einige Stammkräfte. So saßen bei den Socceroos Robbie Kruse von Bayer Leverkusen und der Ingolstädter Zweitliga-Stürmer Mathew Leckie zunächst auf der Bank. Stielike brachte die beiden Mainzer Joo-Ho Park und Ja-Cheol Koo sowie Jin-Su Kim von der TSG 1899 Hoffenheim. Park musste allerdings noch vor der Pause verletzt ausgewechselt werden. Der Leverkusener Heung-Min Son kam in der 49. Minute für Koo.

Im sportlich bedeutungslosen Spiel zwischen den ausgeschiedenen Teams aus Oman und Kuwait kam Oman in Newcastle zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg.