Unsere Themenseiten

Sechs Jahre Straflager für Startänzer Dmitritschenko

Nach dem Säureanschlag auf den Ballettchef des Moskauer Bolschoi Theaters hat ein Gericht den Startänzer Pawel Dmitritschenko zu sechs Jahren Straflager verurteilt.

Richterin Jelena Maksimowa sprach den 29-Jährigen am Dienstag schuldig, das Attentat auf den Ballettchef Sergej Filin organisiert zu haben. Der Tänzer hatte sich am Führungsstil seines Chefs gestört.

Der Täter, der Filin mit Säure die Augen verätzt hatte, muss zehn Jahre ins Straflager, wie die Agentur Rapsinews meldete. Ein Komplize wurde zu vier Jahren Lagerhaft verurteilt. Das Verbrechen hatte in der internationalen Kulturszene großes Entsetzen ausgelöst.