Unsere Themenseiten

Seehofer will Flüchtlingskrise mit CDU «gemeinsam schaffen»

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich auf dem CDU-Bundesparteitag in Karlsruhe nach dem Streit um die Flüchtlingspolitik versöhnlich gezeigt. Er gehe von der gemeinsamen Grundüberlegung aus, dass die Unions-Anhänger erwarteten, «dass wir das gemeinsam als CDU und CSU schaffen», sagte Seehofer in seiner Rede in Karlsruhe. Die CDU hatte gestern einmütig einen Beschluss zur Flüchtlingspolitik gefasst. Die Delegierten und Merkel lehnen die von Seehofer geforderte Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen ab.