Unsere Themenseiten

Siemens lädt zur Hauptversammlung

Siemens lädt zur Hauptversammlung
Siemens lädt zur Hauptversammlung
Peter Kneffel

Siemens-Chef Joe Kaeser muss sich heute auf der Hauptversammlung auf kritische Fragen der Aktionäre einstellen. Im Fokus dürfte die Milliarden-Übernahme des US-Kompressorenherstellers Dresser-Rand stehen, die angesichts der Talfahrt der Ölpreise bei Investoren in der Kritik steht.

Kaeser wollte sich vom Ölpreisverfall zuletzt nicht beirren lassen: Im Dezember zeigte er sich überzeugt davon, dass in dem Geschäft mit Ausrüstung für die großen Förderunternehmen viel Geld stecke.

Zu dem Aktionärstreffen legt der Konzernchef, der seit Sommer 2013 an der Siemens-Spitze steht, auch die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2014/15 (30. September) vor. Experten rechnen mit einem Gewinnrückgang, vor allem, weil das wichtige und margenstarke Energiegeschäft mit der rückläufigen Nachfrage nach großen Gasturbinen zu kämpfen habe. Dagegen könnte der Umsatz des Konzerns etwas gestiegen sein. Zur Sprache dürften zudem die Sorgen der Beschäftigten kommen. Kaeser krempelt den Elektrokonzern kräftig um, deshalb wird seit Monaten spekuliert, dass tausende Jobs auf dem Spiel stehen könnten.