Unsere Themenseiten

Situation nach Angriff eskaliert - Polizei schießt auf Flüchtling

In einer Flüchtlingsunterkunft in Bonn hat die Polizei dem «Kölner Express» zufolge mehrmals auf einen Mann geschossen. Der 23-Jährige soll vorher einen Mitbewohner mit einem Messer angegriffen und sich dann verbarrikadiert haben. Ein Spezialeinsatzkommando verhandelte zunächst mit dem Angreifer. Als er jedoch versuchte zu fliehen, eskalierte die Situation. Da der Mann noch immer ein Messer bei sich trug, gaben die Polizisten sechs Schüsse ab. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei machte keine näheren Angaben.