Unsere Themenseiten

Solidarität mit Assad: Iranische Delegation reist nach Damaskus

Als Zeichen der Solidarität mit dem syrischen Regime ist eine Delegation des iranischen Parlaments nach Damaskus gereist. Russland hat umstrittene Waffenlieferungen an seinen Verbündeten dagegen gestoppt - angeblich, weil das Regime in Damaskus Rechnungen nicht bezahlt habe. Das berichtet eine russische Zeitung. Die Chemiewaffenkontrolleure der UN haben Syrien verlassen. Die USA wirken bereit zu einem Militärschlag, auch wenn Präsident Barack Obama dazu noch keine endgültige Entscheidung getroffen haben will.