Unsere Themenseiten

Krankenkassen befürchten deutlichen Beitragsanstieg durch Reformen

Gesetzlich Krankenversicherte müssen in den kommenden Jahren mit deutlich steigenden Beiträgen rechnen. Wegen der Gesundheitsreformen sowie eines strukturellen Defizits bei Ausgaben und Einnahmen könnten die Zusatzbeiträge bis 2019 auf bis zu 1,8 Prozent steigen. Das sagte die Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen, Doris Pfeiffer. Den Zusatzbeitrag müssen die Kassen aufgrund ihrer Finanzlage regelmäßig neu bestimmen. Er wird allein von den Arbeitnehmern aufgebracht.