Sophia Loren liebt Pizza ohne Firlefanz

Sophia Loren liebt Pizza ohne Firlefanz
Sophia Loren liebt Pizza ohne Firlefanz
Lorenzo Carnero

Starköche haben Nudelgerichte nach ihr benannt, und sie gilt seit Jahrzehnten als „Queen of Pasta” – doch die italienische Hollywood-Diva Sophia Loren (84, „Es begann in Neapel”) liebt Pizza mindestens genauso.

„Es ist eigentlich wirklich das Gleiche”, sagte Loren der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Aber Pizza lasse sich schneller zubereiten. „Bei Pasta muss man die Soße kochen, und dann muss man die Pasta machen – also wenn wenig Zeit ist, dann bevorzuge ich Pizza.”

Und wie liebt sie ihre Pizza am meisten? Ohne Firlefanz – das neapolitanische Original. „Die richtige, ursprüngliche Pizza ist mit Tomaten drauf und Olivenöl – das ist die echte Pizza. Heute machen sie das ja mit vielen anderen Dingen. Aber das ist nicht das Original.” Sie bereite beides – Pasta und Pizza – bis heute selbst zu. Vor allem Pizza sei eben ganz einfach zu machen, sagte Loren, die auch Kochbücher herausgebracht hat.

Die Schauspielerin („Hausboot”, „Arabeske”) war nach Berlin gereist, um dort an der 70. Ausgabe der Bambi-Verleihung teilzunehmen.