Unsere Themenseiten

Sorge vor neuen Unruhen in Ferguson

Geschlossene Schulen, verbarrikadierte Läden, Polizei in Alarmbereitschaft: Nach schweren Ausschreitungen im Sommer bereitet sich die US-Kleinstadt Ferguson auf mögliche neue Proteste und Krawalle vor. Grund dafür ist die in den nächsten Tagen bevorstehende Entscheidung einer Geschworenenjury, ob ein weißer Polizist wegen tödlicher Schüsse auf einen unbewaffneten schwarzen Jugendlichen vor Gericht gestellt werden soll. Sollte der Polizist ohne Anklage davonkommen, werden Protestaktionen auch in dutzenden anderen US-Städten erwartet.