Unsere Themenseiten

SPD-Chef Gabriel wirbt beim Parteinachwuchs für Koalitionsvertrag

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel stellt sich heute der Kritik des Parteinachwuchses am Koalitionsvertrag mit der Union. Gabriel spricht auf dem Bundeskongress der Jungsozialisten in Nürnberg - der Eintritt in eine große Koalition stößt bei vielen Jusos auf massiven Widerspruch. Acht Landesverbande wollen erreichen, dass der Juso-Bundeskongress den Vertrag ablehnt. Über ihren Antrag soll nach Gabriels Rede abgestimmt werden. Die SPD-Mitglieder entscheiden derzeit per Briefwahl, ob die Regierung mit der Union zustande kommt. Das Ergebnis soll am 14. Dezember verkündet werden.