Unsere Themenseiten

SPD-Vize Stegner: Unionsvorschläge sind Ablenkungsmanöver

SPD-Vize Ralf Stegner bewertet das neue Unionspapier in der Flüchtlingskrise als Ablenkungsmanöver. «Das zeigt nur, wie stark in der Union der Druck auf Merkel ist», sagte der Kieler SPD-Landeschef der dpa. Die Union sei orientierungslos, die CSU mache Krawall. Über das Festhalten an den Transitzonen würden CDU und CSU nun versuchen, die öffentliche Meinung für sich zu gewinnen und die SPD in die Ecke zu stellen. Das werde nicht klappen. «Die Transitzonen taugen nichts.» Die von der SPD vorgeschlagenen dezentralen Einreisezentren seien das bessere Konzept.