Unsere Themenseiten

Spionage-Prozess in Koblenz: Erdogan-Kritiker ausgespäht?

Spionage-Prozess in Koblenz: Erdogan-Kritiker ausgespäht?
Spionage-Prozess in Koblenz: Erdogan-Kritiker ausgespäht?
Fredrik von Erichsen

In einem Prozess um mutmaßliche Spionage für einen türkischen Nachrichtendienst hat der Hauptangeklagte die Vorwürfe zurückgewiesen.

Sein Mandant sei unschuldig, sagte der Verteidiger des mutmaßlichen Führungsoffiziers zum Auftakt des Verfahrens vor dem Oberlandesgericht Koblenz. Zusammen mit dem 59-jährigen Türken sind zwei weitere Männer angeklagt. Das Trio soll in Deutschland lebende Kritiker des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan ausspioniert haben.

Die beiden Mitangeklagten, ein Türke und ein Deutsch-Türke, sollen dem mutmaßlichen Führungsoffizier auch von Kundgebungen kurdischer Aktivisten berichtet haben. Ihre Anwälte äußerten sich am Mittwoch nicht zu den Vorwürfen.