Unsere Themenseiten

Spätsommer schaut noch einmal vorbei

Nach dem herrlichen Wochenende ist es vorbei mit dem späten Sommerwetter - der Herbst hält Einzug. Tief «Noa» bringt von den britischen Inseln her kühlere Luft, Wind, Wolken und Regen nach Deutschland, wie der Deutsche Wetterdienst am Samstag vorhersagte.

Doch bevor Regenschirm und Schal ausgepackt werden, heißt es an diesem Sonntag: noch einmal Sonne und Wärme genießen.

Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes versprechen Temperaturen bis zu 25 Grad wie an einem Sommertag. Wenn sich die Frühnebel aufgelöst haben, strahlt die Sonne vor allem im Süden an einem blauen Himmel. Der Osten, der an diesem Samstag noch wenig Sonne abbekam, zieht am Sonntag nach.

Zum Wochenanfang leitet Tief «Noa» den Wetterwechsel ein. Es treibt eine Kaltfront nach Deutschland, die die Temperaturen auf Werte unter 20 Grad sinken lässt. Am Dienstag wird es noch kühler und bei Wind und Regen richtig ungemütlich. Zur Wochenmitte fallen die Temperaturen in der Südhälfte stellenweise auf nur noch einstellige Grade, auf den Berggipfeln können vereinzelt Schneeflocken fallen.