Unsere Themenseiten

Steinmeier appelliert: Ukraine-Friedensplan nicht vorschnell aufgeben

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Regierung der Ukraine aufgefordert, das Friedensankommen mit den Separatisten nicht vorschnell für gescheitert zu erklären. «Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt, an der Umsetzung der Minsker Vereinbarung vom 12. Februar weiterzuarbeiten», sagte Steinmeier am Rande eines Treffens mit europäischen Amtskollegen in Brüssel. Seinen Informationen nach werde der Waffenstillstand «nach wie vor weitgehend eingehalten». Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko zweifelt das an. Er trifft heute in Berlin Kanzlerin Angela Merkel.