Unsere Themenseiten

Stichwort: Arbeitnehmerfreizügigkeit

Stichwort: Arbeitnehmerfreizügigkeit
Stichwort: Arbeitnehmerfreizügigkeit
Friso Gentsch

Der 1. Januar 2014 markiert den letzten Schritt zur vollständigen Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der Europäischen Union: Dann können Arbeitnehmer aus allen 27 Ländern der Europäischen Union in jedem anderen EU-Land frei arbeiten.

Dieses Recht ist Teil der vier Grundfreiheiten für Personen, für Waren und Dienstleistungen sowie für den Kapital- und Zahlungsverkehr.

Um Verwerfungen am Arbeitsmarkt durch zuwandernde Niedriglöhner zu verhindern, hatten Deutschland und Österreich dieses Recht für Bürger der osteuropäischen Beitrittsländer zunächst eingeschränkt. Am 1. Mai 2011 endeten diese Übergangsregelungen für die mittelosteuropäischen EU-Staaten Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Lettland, Litauen, und Estland. Nur für Rumänien und Bulgarien galten sie noch weiter. Nun aber ist endgültig Schluss mit der eingeschränkten Arbeitnehmerfreizügigkeit.