Unsere Themenseiten

Talfahrt an US-Börsen geht weiter

Die US-Aktienbörsen haben ihre Talfahrt fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial konnte seine zwischenzeitlichen Gewinne nicht halten und schloss 1,35 Prozent schwächer bei 16 321,07 Punkten - das war der tiefste Stand seit fast einem halben Jahr. Der Euro blieb im New Yorker Handel in der Gewinnzone. Zuletzt präsentierte sich die Gemeinschaftswährung bei 1,2731 US-Dollar etwas über dem Referenzkurs von 1,2679 Dollar, den die Europäische Zentralbank festgelegt hatte.