Unsere Themenseiten

Teilnehmer dämpfen Erwartungen an Treffen Merkels mit Regierungschefs

Vor dem Treffen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder werden Erwartungen an weitreichende Beschlüsse zur Lösung der Flüchtlingskrise aus Teilnehmerkreisen gedämpft. Es gehe nicht um Geld oder Gesetzesänderungen. Man löse heute nicht die Flüchtlingsproblematik, hieß es vor dem abendlichen Treffen in Berlin. Konkrete Beschlüsse werde es erst beim Bund-Länder-Treffen am 24. September geben. Heute gehe es vor allem um praktische Aspekte wie die Versorgung der Flüchtlinge.