Unsere Themenseiten

Tel Aviv-Museum zeigt erstmals deutsche Privatsammlung

Tel Aviv-Museum zeigt erstmals deutsche Privatsammlung
Tel Aviv-Museum zeigt erstmals deutsche Privatsammlung
Sara Lemel

Das Tel Aviver Kunstmuseum zeigt im 50. Jubiläumsjahr deutsch-israelischer Beziehungen erstmals eine große Privatsammlung aus Deutschland.

In der Ausstellung «Turn On» sind 22 Werke von 17 Künstlern aus der Sammlung von Julia Stoschek zu sehen. Unter den Ausstellungsstücken aus dem Bereich der zeitbasierten Medienkunst ist auch eine kontroverse Arbeit von Christoph Schlingensief.

Tel Aviv sei als «aufregende, energetische Stadt» ein sehr passender Ort für die Ausstellung, sagte Stoschek der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. «Die aktuelle zeitgenössische Kunst passt sehr gut in eine sehr fortschrittliche Stadt mit einer sehr aktiven Kunstszene.»