Tennisprofi Alexander Zverev gewinnt ATP-WM in London

Tennisprofi Alexander Zverev gewinnt ATP-WM in London
Tennisprofi Alexander Zverev gewinnt ATP-WM in London
Tim Ireland

Alexander Zverev hat sensationell die ATP-WM der Tennisprofis gewonnen.

Der 21-Jährige setzte sich im Finale in London gegen den serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 6:4, 6:3 durch und holte damit beim Saisonabschluss der acht besten Spieler als erster Deutscher seit Boris Becker 1995 den Titel. Für Zverev ist es der größte Erfolg seiner jungen Karriere.

Im Halbfinale hatte Zverev bereits mit dem Sieg gegen Roger Federer für eine Überraschung gesorgt. Gegen Djokovic knüpfte er an diese starke Leistung an und gewann am Ende völlig verdient. Er ist erst der dritte Deutsche überhaupt, der das prestigeträchtige Jahresabschluss-Turnier gewinnen konnte. Neben Becker war dies nur Michael Stich gelungen.