Unsere Themenseiten

Terror erschüttert Dänemark - Angst vor Anschlägen in Deutschland

Rund fünf Wochen nach den islamistischen Attentaten von Paris haben terroristische Anschläge Dänemark erschüttert. Innerhalb von zehn Stunden erschoss ein Mann in Kopenhagen einen Filmemacher während einer Diskussion über Meinungsfreiheit und einen jüdischen Wachmann vor einer Synagoge. Fünf Polizisten wurden verletzt. Der mutmaßliche Attentäter wurde nach dramatischer Fahndung in einem Feuergefecht getötet. Die Terrorangst wächst auch in Deutschland. Ein großer Karnevalsumzug in Braunschweig wurde nach Hinweisen auf einen möglichen Anschlag abgesagt.