Unsere Themenseiten

Terroropfer in Frankreich war Chef des Verdächtigen

Priest (dpa) - Der bei einem Terroranschlag in der Nähe von Lyon getötete Mann war der Arbeitgeber des mutmaßlichen Attentäters. Der 50-Jährige sei feige ermordet worden, sagte Frankreichs Präsident François Hollande heute in Paris. Das Opfer war Transportunternehmer aus einem Vorort von Lyon. Der mutmaßliche Täter, ein 35-Jähriger mit Kontakt zur radikalislamischen Szene, gelangte mit dem Fahrzeug des Opfers auf das Gelände der Firma Air Products in Saint-Quentin Fallavier bei Lyon. Nach unbestätigten Berichten kam es nach dem Anschlag bisher zu vier Festnahmen.