BEACHVOLLEYBALL

Thole/Wickler sagen für nächstes Welttour-Turnier ab

Die neuen Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler legen nach der kräftezehrenden Heim-WM eine kurze Wettkampfpause ein.
dpa
Vizeweltmeister
Julius Thole (l) und Clemens Wickler wurden WM-Zweite in Hamburg. Foto: Christian Charisius
Hamburg.

Das Hamburger Beachvolleyball-Nationalteam verzichtet entgegen der ursprünglichen Planungen auf einen Start beim Welttour-Turnier im Schweizer Gstaad, das am Dienstag beginnt. „Nach den leichten Kreislaufproblemen von Julius im WM-Finale wollen wir auf Nummer sicher gehen”, sagte Marc Stöckel, der Manager des Duos am Montag. Die medizinische Abteilung will zunächst ausschließen, dass ein Infekt die Ursache für Tholes Probleme war.

Der 22-jährige Thole und der zwei Jahre ältere Wickler waren bei der Weltmeisterschaft am Hamburger Rothenbaum überraschend bis ins Finale vorgestoßen, hatten dort gegen die Russen Wjatscheslaw Krasilnikow und Oleg Stojanowski knapp mit 1:2 verloren. „Es ist unglaublich, was passiert ist. Es wäre nochmal ein riesen Ding gewesen, gleich bei unserer ersten WM den Titel zu gewinnen”, sagte Abwehrspieler Wickler. Ihr nächster Welttour-Auftritt ist nun ab dem 17. Juli beim Vier-Sterne-Turnier im portugiesischen Espinho geplant.

StadtLandKlassik - Konzert in Hamburg

zur Homepage